Ökologie und Umwelt

6
Votes
Vote
1. Umwandlung versiegelter Flächen in Grünflächen, Parks und Pocketparks.
2. Verzicht auf Erschließung neuer Stadtteile oder Industrie-Gewerbegebieten auf Grün- oder Waldflächen.
3. Erstellung einer Gehölz- und Baumschutzsatzung, die insbesondere das Fällen von Bäumen erschwert.
4. Neupflanzung von 50.000 Bäumen in der Region in den kommenden zehn Jahren zum Ausgleich der
Verluste der vergangenen zehn Jahre. Die Ortsfindung findet beispielsweise durch “Wünsch dir einen
Baum” statt.
5. Sanfterer Übergang zwischen Natur und Stadtteilen durch Aufkauf von landwirtschaftlichen Flächen und
Umwandlung in Parks, Streuobstwiesen und renaturierten Flächen, wie im Westpark.
6. Die Stadt begrünt Dach- und Wandflächen, soweit diese nicht für Solarenergie geeignet sind.
7. Braunschweig setzt sich für eine Änderung des Bundeswaldgesetzes zugunsten natürlicher Wälder und
Wildnis ohne wirtschaftlicher Nutzung und mit umfassenden Wiederaufforstungen ein.
8. Renaturierung aller Fließgewässer im Braunschweiger Stadtgebiet.
Guest shared this idea  ·  2019-09-23  ·  Ideen  ·  Vorschlag

Kommentar schreiben